En poursuivant votre navigation, vous acceptez l'utilisation de cookies destinés à améliorer la performance de ce site et à vous proposer des services personnalisés. En savoir +

X
Websites der Gruppe Anmelden Eigenes Konto anlegen

Der Industriemarkt

In der Industrie zählen vor allem die Sicherheit der Mitarbeiter, Sicherheit der Anlagen, Fehlererkennung und Wartung der Ausrüstungen, um Produktionsausfälle zu vermeiden.

Mit seinem umfassenden Angebot an Mess-, Prüf- und Analyseinstrumenten der Marken Chauvin Arnoux und Metrix, seinen Komplettsystemen für die Einsparung von Energiekosten von Enerdis und den Leistungsreglern von Pyrocontrole erfüllt die Chauvin Arnoux Gruppe die Erwartungen der Industrie in diesen Bereichen.

Sicherheit der Mitarbeiter, Sicherheit der Anlagen

In der Elektrotechnik legen nationale Normen, wie die VDE 0700 in Deutschland oder die NF C 15-100 in Frankreich, die EN 61439 für ganz Europa, oder die IEC 61010 auf internationaler Ebene fest, welche Prüfungen und Kontrollen der elektrischen Sicherheit an Elektrogeräten und an elektrischen Anlagen durchzuführen sind.

Mit Geräten wie Anlagenprüfern, Megohmmetern bzw. Isolationsprüfgeräten, Prüfern für die Spannungsqualität, physikalischen Messgeräten kann z.B. die Wirksamkeit der Erdung, der elektrische Durchgang oder die Güte der Isolierungen geprüft, und damit die Sicherheit bei der Benutzung von elektrischen Geräten oder Anlagen gewährleistet werden. Diese Sicherheitsprüfungen sind unumgänglich beim Neubau oder der Renovierung von Gebäuden, aber auch bei industriellen Produkten.

Mit anderen tragbaren Messgeräten wie Multimetern, Vielfachmesszangen, Recordern, Infrarotkameras, Temperaturfühlern usw... lassen sich Störungen oder Energieverschwendungen entdecken, die Ursachen für Unfälle, Brände oder Produktionsausfälle und unnötige Kosten in der Industrie sein können.

Die Chauvin Arnoux Gruppe verfügt über eine breite Palette von normgerechten Geräten und Lösungen, mit denen sich industrielle Tätigkeiten absichern und die Produktivität steigern lassen.

Schauen Sie sich unser Video an (nur in Französisch)

Energiekosten verringern

Die Verringerung des Energieverbrauchs ist eine der großen Herausforderungen für die Industrie. Die ISO-Norm 50001 für das Energiemanagement gibt die entsprechenden Empfehlungen für die Vorgehensweise und Energiemessung an Anlagen, Gebäuden oder Maschinen. Dazu gehören: 

  • Erstellung einer genauen Diagnose,
  • Verbrauchsanalyse der einzelnen Abnehmer in einer elektrischen Anlage. 

Chauvin Arnoux bietet für diese Messungen eine Reihe Recorder an (Logger PEL 100), sowie Leistungs- und Energie-Analysatoren (Qualistar®+), durch deren Einbau in das elektrische Netz bzw. den Verteilerkasten der Verbrauch jedes einzelnen Stromkreises bzw. Verbrauchers ermittelt und eine Lastkurve aufgezeichnet werden kann.

Enerdis ist der Spezialist für Energiezähler, die als Unterzähler (Ulys®), Tarifzähler und Konzentratoren (ELOG®) oder als Messzentralen (Enerium®) in Verteilerkästen eingebaut werden können. Diese Zähler sind über Datenübertragungsprotokolle vernetzbar (Ethernet, RS485, M-Bus, KNX) und ermöglichen so eine zentrale, direkte Ablesung der Messwerte mit einem einfachen Webbrowser sowie eine Auswertung der Daten am Rechner.

E.online ® ist eine umfassende Energiemanagement-Software, die die über das Web angelieferten Messdaten von unterschiedlichen Zählern und unterschiedlichen Energiearten (Strom, Gas, Wasser, …) erfassen und auswerten kann. Sie eignet sich für Industrieanlagen und für das Gebäudemanagement.

Vorbeugende und instandhaltende Wartung

Jede Störung verringert die Produktivität eines Werks und kann zu Gefahren in der gesamten elektrischen Anlage führen. Die Verantwortlichen in der Industrie wissen das und suchen nach Lösungen, um Fehler in einer Anlage oder Energieverschwendungen möglichst frühzeitig und ohne Unterbrechung der Produktion zu erkennen, um Maßnahmen der vorbeugenden oder instandhaltenden Wartung einzuleiten.  

Die tragbaren Messgeräte der Chauvin Arnoux Gruppe wurden besonders im Hinblick auf Prüfung und Wartung von elektrischen Netzen und Maschinen entwickelt.

-Die Digitaloszilloskope Scopix® von Metrix ® eignen sich z.B. für die Überprüfung der Steuersignale in Maschinen- und Anlagensteuerungen.

-Die Serie der Spannungsprüfer VAT wurde speziell für Wartungs- und Reparaturarbeiten an elektrischen Maschinen und Antrieben entwickelt.

-Die Wärmebildkamera (oder Infrarotkamera) zeigt Temperaturunterschiede an und hilft so bei der Entdeckung von Problemen in elektrischen Netzen (Überspannungen, Hot Spots) oder von Stellen mit Energieverlusten (Isolationsfehler, Wärmebrücken, feuchte Stellen an Gebäuden, usw…). So lässt sich eine schnelle Diagnose erstellen, bevor eine elektrische Anlage abgeschaltet werden muss und hohe Kosten verursacht. Wärmebildkameras lassen sich in vielen Bereichen sinnvoll einsetzen, von der Gebäudetechnik (Energiebilanzen) über die Kfz-Technik bis zur Wissenschaft.

Wärmebildkameras eignen sich für:

  • Risikovermeidung, besonders von Brandgefahren
  • Energieeinsparung und Zeitgewinne
  • Erkennen und Behandeln von Problemen bevor Symptome sichtbar werden

Kosteneinsparung und Zeitgewinne machen Wärmebildaufnahmen zu einem zuverlässigen Verfahren der vorbeugenden Wartung und der Vermeidung von Brandrisiken, sowohl in elektrischen Netzen als auch bei Anlagen und Gebäuden. 

Die Serie der Thyritop®-Leistungsregler von Pyrocontrole eignet sich besonders für das Schalten hoher Leistungen für industrielle Wärmeprozesse und trägt so zur Zuverlässigkeit der Produktionsmittel bei. Thyritop®-Regler finden Anwendung in zahlreichen Bereichen:

-Öfen und Wärmebehandlungen in der Glasindustrie

-Thermische Verfahren in der Chemie und in der Petrochemie

-Spritzgussmaschinen, Thermoumformung

-Heizöfen, Klimakammern, Autoklaven

-Trocknungsanlagen …

Die Kalibrierung vor Ort ist eine neue Technologie von Pyrocontrole mit der sich Temperaturfühler und Regelkreise ohne Unterbrechung der Produktion nachjustieren lassen.

Um die Genauigkeit der Temperaturmessung mit seinen Fühlern zu garantieren, bietet Pyrocontrole ein patentiertes Verfahren der Kalibrierung vor Ort an, ohne Ausbau des Fühlerkopfes und ohne den laufenden Fertigungsprozess zu stören. Es ist ein einfaches, schnelles und kostengünstiges Verfahren, um Temperaturfühler vor Ort nachzujustieren. Das hilft, Energie zu sparen, die Produktivität und die Qualität zu verbessern und die Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten.

Elektrische Störungen beherrschen

In der Industrie sind viele Geräte im Einsatz, die Oberschwingungen verursachen und damit die Qualität der Spannungsversorgung beeinträchtigen und Maschinen beschädigen können.

Um diese »Netzverschmutzung« zu messen, bietet Chauvin Arnoux von Enerdis mehrere Netzanalysatoren lässt sich die Spannungsqualität wiederherstellen. Das bietet die folgenden Vorteile:

  • Einsparungen durch optimierte Dimensionierung der elektrischen Ausrüstung
  • Erhöhung der Wirkleistung am Sekundärausgang von Transformatoren
  • Verringerung des Spannungsabfalls und der Verluste in Leitungen
  • Einsparung von Energiekosten durch Verringerung der Blindleistungsaufnahme.

 

Les marques Chauvin Arnoux, Metrix, Enerdis et Pyrocontrole du groupe offrent à ce marché exigent une palette d’appareils de mesure, de contrôle et de supervision des réseaux électriques désormais indispensables dans le contexte de performance énergétique